Sozialfonds

                                     

Ein ganz besonders herzlicher Dank an die Spender, die nicht namentlich erwähnt sind, doch seit vielen Jahren den Sozialfonds jedes Jahr aufs Neue wieder mit ihrer Spende unterstützen!

 

************************************

 

Ein herzlicher Dank auch an die vielen Spender, die nicht namentlich erwähnt sind, jedoch den Sozialfonds mit ihrer Einzahlung unterstützen.

 

*************************************

 

Ein herzlicher Dank an alle, die die Weihnachtsaktion „Herzen für Schnaitsee“ mit ihrem Kauf

der hierfür gebastelten Herzen unterstützt haben.

 

*************************************

 

Viele Gutscheine können in Notsituationen kurzfristig helfen. In Krankheitsfällen können Zuzahlungen geleistet werden. Zuschüsse können für Schulmaterial, Abschlussfahrten oder Ausbildungskosten gewährt werden. Gerade auch das Weihnachtsgeschenk für die Kinder ist eine Herzensangelegenheit aller Eltern und alleinerziehender Mütter oder Väter. Auch hier konnte für die Erfüllung des einen oder anderen Wunsches gesorgt werden. 

Für die Betroffenen ist es kein einfacher Schritt, diese Hilfe zu beantragen. Jeder von Ihnen ist für die Unterstützung sehr dankbar! 

Auskunft über den Sozialfonds erhalten Sie von Frau Schönhuber, Tel. 08074/9191-12.

 

Spenden können Sie auf eines der Bankkonten für den Sozialfonds oder durch Bareinzahlung in der Gemeindekasse. Die Konto-Nummer erfahren Sie von

Bei Bedarf wird Ihnen hierfür gerne eine Spendenquittung ausgestellt. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit der Kassenverwaltung, Frau Hasenmaier auf: Tel. 08074/9191-17, E-Mail: sandra.hasenmaier@schnaitsee.de

 

Wollen auch Sie spenden?        Möglichkeiten gibt es viele!                

  • Ansichtskarten von Schnaitsee

  • Firmenjubiläen

  • Straßenfeste                              

  • Benefizveranstaltungen              

  • Dorffeste                                    

  • Aktionen, z.B. Märkte, Flohmärkte

  • Einnahmen durch Kuchenverkauf

  • Vereinsfeste

  • Klassentreffen

  • Musikveranstaltungen

  • Anstatt Geschenken zu runden Geburtstagen

 

 

Vor allem im Namen unserer Kinder sagen wir heute schon wieder im Voraus

„ein herzliches Vergelt’s Gott“